Poker-News & Tipps für das perfekte Online-Kartenspiel

Nachdem die Goldgräber in und um Las Vegas kein Edelmetall mehr finden konnten, bildete sich mitten in der Wüste ein Zentrum für das Glücksspiel. Doch während es damals noch keine technisch komplizierten Automaten gab, setzte man auf Roulette und Karten. Von dort verbreitete sich auch das Pokern in die entlegensten Gegenden der Welt. Hier ist vor allem Texas Hold’em inzwischen nahezu überall bekannt und beliebt.

Heute muss man zum Kartenspielen aber nicht einmal mehr das Haus verlassen, denn es gibt im Internet zum Beispiel mit PokerStars.eu den führenden Anbieter rund um Texas Hold’em, Omaha, Stud, Badugi und Co.

Hintergründe zum Thema Pokern:

Wer glaubt, dass das Pokern ein Phänomen der Neuzeit ist, irrt gewaltig. Denn die Wurzeln dieses Spiels gehen an die 1000 Jahre zurück und spätestens im 13. Jahrhundert waren die Vorläufer schon in Ägypten oder Indien bekannt. Als Karten dienten damals – mangels der Möglichkeit diese zu bedrucken – Holzstücke oder sogar Elfenbein, was natürlich nur für betuchte Spieler leistbar gewesen ist.

Im 16. Jahrhundert kam das Pokern als “Primero” aus Italien über Frankreich nach Spanien und Deutschland. Erst durch die Auswanderer gelange das Spiel dann auf den nordamerikanischen Kontinent und trat von dort schließlich in der heutigen Form den Siegeszug rund um den Globus an.

Da bekannte Persönlichkeiten wie Rafael Nadal zwischenzeitlich als Poker-Botschafter im Einsatz sind, hält die Beliebtheit dieses Kartenspiels weiterhin an und nicht zuletzt der Boom des Internets sorgt dafür, dass man heute bequem virtuell dem Hobby nachgehen kann.

Online zum Poker-Profi:

Eine gute Anlaufstelle für Online Poker ist natürlich das führende Portal PokerStars.eu, wo Sie neben dem Spielen auch eine umfangreiche Hilfe rund um das Thema Karten finden. Es gibt hier eine echte Pokerschule im Internet und außerdem Videos, die beim Einstig helfen.

Promis wie Rafeal Nadal zeigen auf der Plattform auch vor, wie sie selbst Fortschritte beim Pokern machen. In diesem amüsanten YouTube-Video ist zu sehen, wie sehr der Tennisprofi auch das Bluffen trainiert und so für hochkarätige Karten-Bewerbe gerüstet sein möchte:

Nach langen Verhandlungen konnte PokerStars.eu ja zuletzt Full Tilt Poker übernehmen und damit den Weg frei machen für einen Neustart des beliebten Portals, das übrigens unter dem bisherigen Markennamen und mit eigenem Management bestehen bleiben soll. Konkret werden hier auch die vorhandenen Spielerguthaben vom neuen Eigentümer ausbezahlt.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.