Sparen bei der Handyrechnung – Günstige Tarife & Verträge für das Mobiltelefon finden

Sie möchten wirklich Sparen bei der Handyrechnung? Dann lesen Sie unsere Informationen über günstige Tarife und Verträge für das Mobiltelefon.

Sparen Sie bei Ihrer Handyrechnung, denn es gibt – nicht zuletzt dank der unzähligen Telekom-Provider – tolle Tarife und Verträge, bei denen Sie wirklich nur wenig für die Nutzung von Mobiltelefon oder Smartphone ausgeben müssen.

Das eigene Telefonieverhalten kennen lernen!
Obwohl es inzwischen unterschiedliche “Kostenbremsen” gibt, die verhindern, dass astronomische Handyrechnungen anfallen, sollte man sich trotzdem den eigenen Tarif ansehen und vergleichen, um nicht zu viel zu bezahlen. Wir haben einige Tipps dafür zusammengestellt, damit Sie möglichst günstig mobil telefonieren und surfen können.

Wenn Sie konkret die monatlichen Gebühren für Gesprächsminuten, SMS-Nachrichten, mobiles Internet und Zusatzpakete zusammenrechnen, ergeben sich nicht selten Beträge von 40 oder 50 Euro. Gerade in Verbindung mit dem iPhone oder anderen hochtechnisierten Smartphones gibt es aufgrund des vergleichsweise hohen Anschaffungspreises auch Grundgebühren bzw. Paketpreise von rund 60 Euro, die man sich genau ansehen sollte. Denn oft braucht man nicht eine so große Anzahl an Freieinheiten wie Gesprächsminuten, Kurzmitteilungen oder Datenvolumen.

Vielfach lohnt es sich auch beim Vertragsabschluss etwas mehr für das gewünschte Handy zu bezahlen und dann dafür einen günstigeren Tarif in Anspruche nehmen zu können. Nicht selten sind Geräte zum 0-Euro-Preis bei den Gesamtkosten eher teurer als wenn man sich für eine Anschaffung für z. B. 199 Euro entscheidet. Denn die Netzbetreiber lassen sich die Subventionierung der Endgeräte natürlich vom Kunden über den Umsatz finanzieren. Da beispielsweise ein iPhone leicht über 700 Euro kosten kann, muss dieser Betrag über die Grund- bzw. Gespächsgebühr oder allfällige Optionen hereinkommen.

Unser Tipp: Weitere Informationen zum Thema finden Sie einerseits in einem umfangreichen Artikel über Mobilfunkverträge, sowie einer Information über die neuen Tarife beim österreichischen Marktführer A1. Allgemeine News gibt es außerdem in unserem Elektronik-Special.
Hier nun noch eine Übersicht von Telekom-Anbietern im Mobilfunkbereich für Österreich und Deutschland:
Mobilfunkanbieter Österreich
A1 – Die A1 Telekom Austria ist Marktführer und bietet einen mit Online-Bonus
b.free – Wertkarten-Programm der A1 Telekom Austria AG
bob – Diskont-Linie der A1 Telekom Austria
T-Mobile Austria – Mit dem Online-Bonus können Sie bis zu 49 Euro sparen!
tele.ring – T-Mobile Tochter mit Angeboten für Handyverträge & Wertkarten
3 – Hier gibt es günstige Tarife und Handys zum attraktiven Preis

Mobilfunkanbieter Deutschland
T-Mobile – Das Mobilfunk-Sortiment der Telekom im Internet
Vodafone – Für das D2-Netz gibt es laufend günstige Angebote
o2 – Umfangreiche Schnäppchen bei Handys und passenden Tarifen
7Mobile – Aktuelle Mobiltelefone und preiswerte Verträge
Kotel – Verschiedene Netzbetreiber mit Paketen plus Zugaben oder Bargeldauszahlung

Günstig telefonieren - Tipps für den passenden Handytarif

Günstig telefonieren - Tipps für den passenden Handytarif

 

Die Gesamtkosten beim Handy ermitteln
In jedem Fall sollte man sich bei der Auswahl, die ja in den meisten Fällen mit einer längeren Bindung an einen Provider verbunden ist, die komplett anfallenden Kosten (also Handypreis, Grundgebühr plus Pakete sowie eventuelle Freischaltkosten oder SIM-Pauschalen) auf die Vertragslaufzeit von normalerweise 24 Monaten hochrechnen. Damit erfährt man, mit welchem Betrag man insgesamt zu rechnen hat.

Sparen Sie Geld bei Ihrer Rechnung in dem Sie möglichst gut vergleichen und so bei den unterschiedlichen Netzbetreibern die genaue Kostensituation ermitteln.

Dabei lohnt sich nicht selten auch der Blick auf Tarife mit Wertkarte, welche besonders dann interessant sind, wenn man keine besonderen Extras braucht und auch kein subventioniertes Handy benötigt. Als Alternative dazu werden auch Prepaid-Angebote immer beliebter, die einen Mindestumsatz besitzen, was eine Variante der herkömmlichen Grundgebühr darstellt.

Übrigens kann man auch ein Mobiltelefon günstig nutzen, wenn man Bonitätsprobleme hat und ein Handy ohne Schufa braucht.